Kontakt | Impressum | Sitemap

KSK

Vereinsgründung:

Der Verein wurde am 08.06.1921 gegründet. Aus dieser Zeit bis zur Wiedergründung sind leider keine Unterlagen mehr vorhanden.

Wiedergründung:

Nachdem der Verein vor dem 2. Weltkrieg verboten worden war und zwangsaufgelöst wurde, fanden zu Beginn des Jahres 1952 vor allem unter den Kriegsrückkehrern die ersten Gespräche über eine Wiedergründung statt. Der damalige Schloßverwalter, Bruno Bauer, war die treibende Kraft und konnte mit großem Engagement und mehreren Interessierten den Verein wieder ins Leben rufen. Auf seine Initiative hin erfolgte auch die offizielle Wiedergründung am 23.05.1952 im Saal der Schloßschänke Niederaichbach.

Dem damaligen Vorstand gehörten an:

1. Vorsitzender Hans Schwimmer
2. Vorsitzender Hans Beck
Schriftführer Heinrich Ehm
Kassier Josef Klessinger

Den Verein führten seit der Wiedergründung

23.05.1952 – 01.01.1955 Hans Schwimmer
01.01.1955 – 31.12.1955 Josef Klessinger
01.01.1956 – 02.12.1957 Johann Ritzinger
03.12.1957 – 10.05.1972 Willi Daffner
11.05.1972 – 10.02.1973 Johann Ritzinger
11.02.1973 – 10.09.1987 Ludwig Sänftl
11.09.1987 – 09.03.1991 Willi Daffner
10.03.1991 – 13.03.1999 Georg Besl
14.03.1999 – 17.03.2007 Josef Haselbeck
18.03.2007 – heute Peter Lang

Derzeitige Vorstandschaft:

1. Vorsitzender Peter Lang
2. Vorsitzender Josef Klaus
Schriftführer Peter Lang
Kassier Helmut Huber
1. Fähnrich Franz Florian
2. Fähnrich Alois Obermeier
1. Schußmeister Alois Obermeier
2. Schußmeister Horst Schmidbauer
Ausschussmitglieder Josef Haselbeck
Josef Auer
Paul Häckl
Georg Besl

Die KSK Niederaichbach hat derzeit 92 Mitglieder
Vereinschronik:

Bereits ein Jahr nach der ursprünglichen Gründung wurden 1922 unter großer Anteilnahme der Bevölkerung die neue Vereinsfahne und das erste Kriegerdenkmal eingeweiht.
Am 09.07.1962 feierte der Kriegerverein mit einem großen Fest sein 40-jähriges Bestehen.
Am 24.03.1963 erfolgte die Umbenennung von „Kriegerverein Niederaichbach“ in „Krieger- und Soldatenkameradschaft Niederaichbach“. Aufgrund einer Straßenbaumaßnahme musste das Kriegerdenkmal 1965 versetzt werden. Die Bäckerei Irber stellte dankenswerterweise Privatgrund zur Verfügung und so wurde schnell ein neuer Ort zur Aufstellung gefunden. Die Einweihung am neuen Standort fand am 02.07.1967 mit zahlreichen Festgästen statt.
Am 12.06.1988 feierte man mit vielen Gästen die Weihe der renovierten Fahne. Im Jahr 1991 konnten die Ausbesserungsarbeiten am Kriegerdenkmal abgeschlossen werden; zwei Jahre später waren die Sanierungsarbeiten am Denkmal in Reichersdorf beendet. Aufgrund von Frostbrüchen wurden die beiden Fronttafeln am Niederaichbacher Denkmal 2009 erneuert.
Die KSK Niederaichbach betreut insgesamt vier Kriegerdenkmäler. Zwei stehen in Niederaichbach, eines je in Goldern und Reichersdorf.

Im gesellschaftlichen Bereich veranstaltet der Verein seit drei Jahren jeweils Anfang September ein Sommerfest. Zur Tradition wurde mittlerweile der immer Mitte Mai stattfindende Frühjahrsausflug.
Darüberhinaus nehmen Fahnenabordnungen immer am Tag der Vereine, an der Fronleichnahmsprozession und am Volkstrauertag teil. Auch an sonstigen Veranstaltungen in der Gemeinde ist die KSK immer durch seine Mitglieder vertreten.

Veranstaltungsvorschau:

22.01.2012: Generalversammlung der Reservisten um 19:00 Uhr im Schützenheim Niederaichbach

25.03.2012: Jahreshauptversammlung KSK Niederaichbach mit Weißwurstessen im Gasthaus Kirchenwirt (nach dem Gottesdienst)

16.04.2012: Ortsvereinsschießen im Schützenheim Niederaichbach (Ausweichtermine 17. und 18.04.; über die Zusammenstellung der Mannschaft wird noch gesprochen)

01.05.2012: Tag der Vereine (nach dem bisherigen Kenntnisstand auch Beginn des Volksfestes Niederaichbach)

10.05.2012: KSK-Frühjahrsausflug (es geht diesmal in den Raum Schliersee – Tegernsee; Besuch des Museumsdorfes vom Wasi.)

14.10.2012: KSK-Schießen

07.10.2012: KSK-Jahrestag mit Schalenniederlegung in Reichersdorf und anschließendem Herbstfest.

15.11.2012: Wintervortrag