Kontakt | Impressum | Sitemap

Kneipp-Verein

Um allen Bürgern – Kinder, wie auch Erwachsenen – die Ideen und Methoden des ganzheitlichen Gesundheitskonzepts nach Sebastian Kneipp näher zu bringen, wurde ein Kneipp-Verein aus der Taufe gehoben. In der Gaststätte Kirchenwirt traf man sich zur Gründungsversammlung. Bürgermeister Josef Haselbeck eröffnete die Versammlung und erklärte, der Geburtstag von Prälat Helmut Schuler im Jahr 2008 war ein Geburtstag im doppelten Sinne, denn an diesem Tag entstand der Gedanke einen Kneipp-Verein zu gründen. Seit 2008 verfügt der Gemeindekindergarten bereits über eine Einrichtung als Kneipp-Kindergarten. Diese Einrichtung im Kindergarten bietet bereits eine optimale Möglichkeit, das inzwischen bestens geschulte Personal die idealen Bezugspersonen , weitere „Kneippstrecken“ in der Gemeinde zu errichten, seien also denkbar. Die Idee sei also kein Mangel und die große Resonanz erleichtert das Vorhaben einen eigenen Verein zu gründen.

Die Vorsitzende des Kneipp-Landesverbandes Ingeborg Pongratz erläuterte die Entwicklung des Gesundheitskonzeptes des „Wasserdoktors“ Kneipp, das auf das harmonische Zusammenspiel der fünf Elemente Wasser, Bewegung, Ernährung, Heilpflanzen und Lebensrhythmus basiert. Nach seiner These bilden sie gemeinsam die Grundlage für einen gesundheitsbewussten Lebensstil und ein ganzheitliches Naturheilverfahren.

Prälat Schuler betonte, das großartige Fest, das ihm die Bevölkerung zu seinem 70. Geburtstag bescherte, bestärkte ihn in seinem Gefühl der Zugehörigkeit zur Gemeinde. So wolle er mit seinem Engagement „in Sachen Kneipp“ einen persönlichen Teil zur Dorfkultur beitragen, ein Kneipp-Verein wäre sicher ein echter Gewinn für alle. Auch die Vielfalt der hier beheimateten Natur eigne sich bestens für eine Art „Meditationsweg“, wie er bei Spaziergängen an der Isar feststellte. Möglicherweise könnten die Kneippschen Ideen auch den immer mehr älteren Mitbürgern helfen, länger gesund und fit zu bleiben.

Irmgard Fischer, Kneipp-Regionalausschuss-Vorsitzende war behilflich und stellte eine Mustersatzung für Kneippvereine zur Verfügung, da eine solche Satzung ja Voraussetzung für eine formale Vereinsgründung ist. Nach Modifizierung der variablen Punkte wurde diese Satzung von den 22 Stimmberechtigten angenommen. So wurde der Kneipp-Verein Niederaichbach e.V. gegründet. Er verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke im Sinne der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die öffentliche Gesundheitspflege. Darüber hinaus wird der Verein die Lehre nach Sebastian Kneipp vom gesunden Leben und naturgemäßen Heilen – sinngemäß erweitert und vertieft, wissenschaftlich untermauert und zeitgemäß dargestellt – allen Menschen nahe bringen. Er ist selbstlos tätig und politisch wie konfessionell neutral.

Aktuelle Vorstandschaft:

Vorsitzender:
Josef Haselbeck

Stellvertretender Vorsitzender:
Josef Zieglmaier

Schatzmeisterin:
Alexandra Schäfer

Schriftführerin:
Barbara Tasior

Beisitzer:
Bernhard Schnurr, Daniela Schäfer, Claudia Zehentbauer, Marianne Palecek, Herbert Wenk, Michael Kaiß

Kassenprüfer:
Hans Kaltenhauser, Renate Hofbauer

Mitgliedsbeiträge

Einzelpersonen: 25 Euro Jahresbeitrag
Familienbeitrag:  30 Euro Jahresbeitrag

Kneippverein
Der Kneippverein Niederaichbach e.V. mit gesamter Führungsriege